«Serving the children of the world»

Kiwanis Club Rastatt, mail: club@kiwanis-rastatt.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Clubabend am 9. Januar 2020

EINLADUNG

 

Clubabend des Kiwanis Clubs Rastatt e.V.

 

am:                    Donnerstag, den 9. Januar 2020 um 19:00

Ort:                    Restaurant-Café Pagodenburg, Kapellenstraße 34, Rastatt

 

Thema:             „Die Aufgaben einer Regierungspräsidentin“
    Ein Abend mit Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder

 

Liebe Clubmitglieder,

liebe Freunde des Kiwanis Clubs Rastatt,

 

zu unserem ersten Clubabend im neuen Jahr lade ich euch ganz herzlich ein.

 

Sylvia M. Felder, geboren in Gernsbach, Rechtsanwältin, Mitglied im Kreistag LK Rastatt und seit 1996 Mitglied im Gemeinderat der Stadt Gernsbach, war von 2016 bis 2019 Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 32 (Rastatt). Am 1. April 2019 wurde sie als Nachfolgerin von Nicolette Kressl zur Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Karlsruhe ernannt.

 

„Den Schwachen helfen, die Stärken achten, Gerechtigkeit üben und Beispiel geben. Mit Herz und Hand. Weil ich Respekt habe vor den Menschen, die Orientierung geben in Zeiten der Unsicherheit und Gleichgültigkeit; die Haltung zeigen und Garant sind für andere. So will ich Politik gestalten.“ – Mit diesen Worten beschreibt Sylvia Felder auf der Startseite ihrer Homepage ihr Bild von Politik. Sie wird uns anlässlich unseres Club-Abends aufzeigen, wie vielfältig das Aufgabenfeld des Regierungspräsidiums ist und wie sie diese Aufgaben bewältigt. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit guten Gesprächen.

 

Weihnachtspräsente für Projekt "Lichtblick"

Dem Kiwanis-Club Rastatt liegt sehr viel daran, Menschen in Not, insbesondere Kindern, zu helfen.

 

Sozialarbeiter der Fachstelle Sucht der Landkreise Rastatt und Baden-Baden betreuen Kinder suchtkranker Eltern mit speziellen Gruppenangeboten. Diesen Kindern haben wir mit Unterstützung einer Rastatter Firma zum Weihnachtsfest Geschenke zukommen lassen.

 

Das Ingenieurüro Wieland hat auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtspräsente an die Geschäftspartner verzichtet und stattdessen das Projekt "Lichtblick" des Kiwanis-Clubs Rastatt unterstützt. Karl Wieland, Geschäftsführer des Ingenieurbüros Wieland und gleichzeitig Mitglied des Kiwanis-Clubs Rastatt, hat zusammen mit der Präsidentin des Kiwanis Clubs, Monika Zierz, die Geschenke für die Kinder persönlich überreicht. Ganz besonders freuten sich die Kinder auch über das Fußballtor mit 2 Fußbällen, die von Kiwanis-Mitglied Holger Zimmer für das Projekt gespendet wurden.

 

Der Kiwanis-Club Rastatt wünscht allen Kindern und Betreuern der Gruppe "Lichtblick" ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Kiwanis-Nikolaus in der Kinderklinik

Vielen Kindern bleibt es nicht erspart, in der Weihnachtszeit im Krankenhaus liegen zu müssen. Da ist die Frage nicht weit: "Kommt der Weihnachtsmann auch zu mir?" Hierauf gibt der Kiwanis Club Rastatt eine Antwort: "Ja, er kommt selbstverständlich auch zu dir". In diesem Sinn veranstaltet der Rastatter Kiwanis Club seit nunmehr 9 Jahren in der Kinderabteilung des Klinikums Mittelbaden die Nikolaus- oder Weihnachtsfeiern. Hierzu sind alle Kinder eingeladen, die sich an diesem Tag im Krankenhaus befinden und nicht das Bett hüten müssen. Die Kleinsten werden von ihren Eltern begleitet.


Mit der Feier hellen einige Clubmitglieder den Klinikalltag dadurch auf, dass sie mit den Kindern weihnachtliche Geschenke basteln. Für das leibliche Wohl sorgen stets die Mitarbeiter der Kinderabteilung, die leckere Kekse und Kinderpunsch bereitstellen. So kann der Klinikalltag für ein paar Stunden vergessen werden.


Ganz wichtig ist natürlich der Weihnachtsmann. Mit seinem Sack voller Geschenke wird er von den Kindern sehnsüchtig erwartet. Dafür haben die Projektleiterin, Monika Höllig, und die Präsidentin des Kiwanis Clubs Rastatt, Monika Zierz, in Absprache mit der Kinderabteilung für jedes Kind ein individuelles Geschenk vorbereitet. Ein wenig Furcht vor dem Mann im roten Mantel gibt es schon. Aber da helfen die Eltern. Wenn dann das Geschenk übergeben wurde, strahlen die Kinderaugen glücklich. Der Weihnachtsmann besucht alle Kinder, auch diejenigen, die das Bett hüten müssen. Mit den Kindern und Eltern freuen sich die Mitarbeiter der Kinderklinik und auch die Kiwanier, deren Motto "serving the children of the world" die Hilfe und Unterstützung von Kindern ist.

 

 

Impressionen des Kiwanis-Kindertages 2019

Fotos von snapZ-Photo Gerhard Dinger

 

Aktion Bilder für die Klinik Wände